Die Notfallseelsorger kennen sie und freuen sich mit ihr: Die langjährige Landespolizeipfarrerin Eva-Maria Agster war auch für die Notfallseelsorge zuständig und in der Landesarbeitsgemeinschaft Notfallseelsorge sehr geschätzt. Am 9. Dezember 2017 hat Landesinnenminister Thomas Strobl zum ersten Mal das Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen verliehen: Auch an Eva-Maria Agster.

„Agster gab im Landesbeirat für Katastrophenschutz der psychosozialen Notfallversorgung eine Stimme und wirkte engagiert an der Konzeption zur Qualifizierung von Führungskräften in der Psychosozialen Notfallversorgung mit, betonte Strobl. Zudem habe sie maßgeblichen Anteil an der Einrichtung der Landeszentralstelle für Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) in Bruchsal, die seit Oktober dieses Jahres besteht. „Ich freue mich sehr, dass sich in den letzten Jahren eine Kultur der Achtsamkeit für die eigenen Einsatzkräfte in den Organisationen des Bevölkerungsschutzes entwickelt hat“, erwiderte Agster, die bereits im vergangenen Jahr in den Ruhestand getreten war. Nach und nach werde verstanden, dass Einsatzkräfte, die unter dem leiden, was sie im Einsatze erlebt haben und das offen zur Sprache bringen, keine Schwächlinge sind. Sie seien im Gegenteil tapfere Menschen, die sich zu ihrem Leid bekennen, damit Hilfe auch für sie möglich werde.“ (Zitat aus der Ehrung der ev. Landeskirche Württemberg)

Mit dieser schönen Nachricht wünschen wir allen unseren Freunden und Unterstützern einen guten Rutsch in ein gesegnetes, gesundes und friedvolles neues Jahr!

Foto: © Innenministerium Baden-Württemberg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s